ALLPLAN unterstützt drei EU-Projekte zur Zukunft des Bauens

  • Building Information Modeling (BIM) im Mittelpunkt der Projektvorhaben
  • ALLPLAN unterstützt mit Produkt- und Prozess-Know-how für die nächste Stufe der integrierten Gebäudeplanung
  • Alle Projekte setzen auf die cloudbasierte BIM-Plattform Allplan Bimplus auf

 

München, 13. Juni 2017 – ALLPLAN, europäischer Anbieter von Lösungen für Building Information Modeling (BIM), unterstützt mit seinem Know-how rund um die BIM-basierte Arbeitsweise drei EU-Projekte zur Optimierung von Gebäuden. Nach den Anforderungen der europäischen Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden müssen ab 2021 alle Neubauten dem Niedrigstenergiestandard entsprechen. Um dieser Anforderung gerecht zu werden, hat die Europäische Union mehrere Projekte zur Optimierung von Gebäuden initiiert. Neben einer Vielzahl von Industriepartnern unterstützt ALLPLAN mit Produkt- und Prozess-Know-how, beteiligt sich an der Definition von BIM-Workflows sowie an der Erweiterung von Standardschnittstellen.

HOLISTEEC 

Dieses Projekt wird unterstützt im Rahmen des Finanzrahmens der Europäischen Union FP7 2007-2013 und im Rahmen der Finanzhilfevereinbarung. EeB.NMP.2013-5-609138.

Beim Projekt HOLISTEEC geht es darum, eine cloudbasierte BIM-Plattform zur Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden zu entwickeln. ALLPLAN entwickelt im Rahmen des Projekts das auf Allplan Bimplus basierende so genannte SCOREBOARD, mit dem sich die Ergebnisse verschiedener Gebäudesimulationen vergleichen lassen. So können Bauherren und Planer bereits in frühen Projektphasen sicherstellen, dass sie optimal planen und bauen, um das Bauwerk in der späteren Nutzungsphase energieeffizient zu bewirtschaften.

eeEmbedded

Dieses Projekt wird unterstützt im Rahmen des Finanzrahmens der Europäischen Union (FP7/2007-2013) und im Rahmen der Finanzhilfevereinbarung [609349].

Beim Projekt eeEmbedded (Collaborative Holistic Design Laboratory and Methodology for Energy-Efficient Embedded Buildings) geht es darum, für ein Gebäude eine Energieanalyse und eine Aussage zur Amortisation von Investitionskosten zu erhalten. Dafür entwickeln die beteiligten Unternehmen und Forschungseinrichtungen auf der Basis eines BIM-Modells ein „Virtual Lab“, das den Gebäudelebenszyklus berücksichtigt. Damit kann die Energieeffizienz eines Gebäudes mit seinen technischen Systemen (Heizung, Kühlung, Lüftung und Steuerung) vorhergesagt werden. ALLPLAN entwickelt in dem Projekt einen so genannten Multimodel-Navigator auf Basis von Allplan Bimplus. Mit ihm kann der Benutzer unterschiedliche Konstruktions- und Raumnutzungsvarianten definieren, die in externen Simulationstools in puncto Energieverbrauch, Konstruktions- und Langzeitkosten durchsimuliert werden.

BuildHeat

Dieses Projekt wurde im Rahmen des Finanz- und Innovationsprogramms der Europäischen Union und im Rahmen der Finanzhilfevereinbarung gefördert No. 680658.

Das Projekt BuildHeat ist eine Initiative für die Entwicklung verlässlicher energieeffizienter und bezahlbarer Um- bzw. Nachrüstungslösungen für den sozialen Wohnungsbau. Hier unterstützt ALLPLAN mit der iBIM App. Sie identifiziert Wohnungen und Räume mit ungünstigen Verbrauchswerten, um so gezielte Sanierungen planen und durchführen zu können.


„Die Beispiele zeigen, dass wir mit Allplan Bimplus maßgeblich an innovativen Projekten für zukunftsweisendes Bauen beteiligt sind“, sagt Markus Tretheway, Vice President Product Management, ALLPLAN. „Durch die offene Programmierschnittstelle der BIM-Plattform können wir Planungspartner flexibel verbinden und schaffen so die Basis für erfolgreiches Projektmanagement“, so Markus Tretheway weiter.


Die jüngste Innovation von Allplan Bimplus ist die iPad App mit Touch-Funktionalität der Browser-Version, mit der die Bedienung noch komfortabler wird und auf jedem Gerät verfügbar wird. Darüber hinaus wurde die Aufgabenverwaltung mithilfe des Task Boards verbessert und die Schnittfunktion-Funktion zur Kontrolle von 3D-Modellen erweitert.

Weitere Informationen: www.allplan.com/bimplus

Pressekontakt

ALLPLAN GmbH

Janet Kästner
Tel. +49 (0)89-92793-1301

 

< Zurück

Bildmaterial: