Abkündigung Windows XP: Nemetschek Allplan und Microsoft beschließen Kooperation

09Jan2014

Spezielles Angebot für Architekten und Ingenieure im ersten Quartal 2014

Zum April dieses Jahres kündigt Microsoft das Ende des Supports für das Betriebssystem Windows XP an. Das bedeutet: keine Sicherheitsupdates, Hotfixes, kostenlosen oder bezahlten Support und technische Ressourcen mehr seitens Microsoft. Die Einstellung dieses Supports, nicht unterstützte Software und veraltete Hardware erhöhen das Risiko von Systemfehlern, Viren-Angriffen und PC-Ausfällen drastisch. Die Konsequenzen reichen von Zeitverzögerungen im täglichen Arbeitsablauf bis zu Datenverlusten und rechtlichen Risiken gegenüber Auftraggebern.

Daher haben Nemetschek Allplan und Microsoft Deutschland jetzt eine Kooperation beschlossen. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit wird Allplan Anwendern zum ersten Quartal 2014 ein besonders attraktives Angebot in Zusammenhang mit dem Wechsel des Betriebssystems unterbreitet werden. Nähere Informationen dazu folgen in Kürze. Mit der aktuellen Version Windows 8 sind Projekt- und Geschäftsdaten dann wieder durch neueste Sicherheitsstandards geschützt.

Sicherheits- und Kompatibilitätsrisiken erkannt
Oliver Gürtler, Leiter des Geschäftsbereichs Windows bei Microsoft Deutschland: „Durch die veralteten Sicherheitsarchitekturen von Windows XP sind Angriffe von Viren, Spyware und Malware nahezu vorprogrammiert. Das kann wiederum zum Verlust aller persönlichen und geschäftlichen Dokumente führen. Betriebe riskieren damit nicht nur die Sicherheit ihrer eigenen Daten sondern auch die ihrer Kunden und Partner. Ein aktueller Sicherheitsbericht hat gezeigt, dass Windows XP Rechner im Vergleich zur 64-Bit Version von Windows 8 mehr als 56-mal häufiger Opfer von Malware und schädlicher Software sind, Tendenz steigend“.

Dr. Jörg Rahmer: „Nemetschek Allplan hat das Risiko frühzeitig erkannt. Deshalb können wir Architekten und Ingenieuren, die mit Allplan auf Windows XP arbeiten, versichern, dass sie sich keine akuten Sorgen um die Sicherheit Ihrer Projektdaten machen müssen. Allplan selbst ist nach wie vor eine sichere Software“.

Nemetschek Allplan Systems GmbH
Konrad-Zuse-Platz 1
81829 München

Pressekontakt
Svenja Sternheimer

Tel. +49 (0)89-92793-1050
Fax +49 (0)89-92793-5300


Hinweis: Bei Abdruck oder Veröffentlichung senden Sie uns bitte ein Belegexemplar zu.

ENDE

Über Nemetschek Allplan
Nemetschek Allplan mit Hauptsitz in München ist ein führender europäischer Anbieter von Building Information Modeling-Lösungen (BIM). Als hundertprozentige Tochtergesellschaft der Nemetschek AG entwickelt das Unternehmen leistungsstarke Software für Architekten, Bauingenieure, Bauunternehmer und Facility Manager. Das Kernprodukt Allplan bietet flexible und effiziente Werkzeuge für die nahtlose Planung und Realisierung visionärer Architektur und innovativer Ingenieursprojekte. Aktuell ist Allplan weltweit in 19 Sprachen im Einsatz. Es deckt alle Anwendungsebenen eines BIM-orientierten CAD-Systems ab: von einfachen 2D-Zeichnungen bis zu 3D-Modellen inklusive Mengen- und Kostenermittlung. Zudem unterstützt Allplan die Open BIM-Initiative und den IFC-Standard, um Interoperabilität während der gesamten Bauausführung zu gewährleisten. Weitere Information finden Sie unter www.allplan.com und www.allplan.com/bim

 

Pressekontakt

ALLPLAN GmbH

Janet Kästner
Tel.: +49 89 927 93-1301

Zurück