REFERENZBERICHT LA MAISON KANGOUROU
ALLPLAN ARCHITECTURE IN DER PRAXIS



Ein Haus für Kinder

Was haben ein Architekturbüro und eine Kinderkrippe gemeinsam? Ganz einfach: sie teilen dieselbe Vision! Und zwar, kindgerechte Betreuungsplätze für die Kleinsten zu schaffen. Bei der Gründung ihres Architekturbüros Archipel41 im Jahr 2001 stellten die Geschäftsführer Laurent Dachet, Marco Ferrer, Carlos Vasconcelos und Christophe Alamargot fest, wie schwierig es für ihre Mitarbeiter war, Kinderbetreuungsplätze in der Nähe ihres Arbeitsplatzes zu finden. Um diesem Engpass langfristig entgegenzutreten, starteten sie eine Partnerschaft mit der sozialen Organisation „La Maison Kangourou“. Sie führt etwa 20 Kinderkrippen in Paris und Umgebung mit dem Ziel, Kindern und Familien Raum für Austausch und Entwicklung zu bieten – durch gegenseitigen Respekt, qualifizierte Betreuer und einer Gebäude-Konzeption, die höchsten architektonischen Ansprüchen gerecht wird.




navimgnavimg



Gemeinsam mit Archipel41 sind bislang sieben Kinderkrippen gebaut worden. Das neueste und zugleich größte Projekt der beiden Partner entsteht derzeit in Saint Mard, einer Gemeinde etwa 45 Kilometer nördlich von Paris. Die Architekten planen hier zwei pavillonartige Häuser für Kinder und Mitarbeiter in einem Gebäude. Dieser Aufbau will vor allem das soziale Miteinander fördern. Die Kinder dürfen und sollen sich bewusst frei im Haus bewegen und zwischen den Räumen hin und her pendeln. Sogar der offene Außenbereich in der Mitte des Gebäudes ist für die Kinder frei zugänglich. Um viel Tageslicht ins Innere zu lassen, wurden die Fenster bis auf Sockelhöhe heruntergezogen. Das macht die Raumatmosphäre hell und freundlich. Auch der Sicherheit wird Rechnung getragen: Dank der offenen Architektur haben die Mitarbeiter die Spielbereiche von allen Seiten stets im Blick




navimgnavimg



„Orte zum Leben“, nennen die Planer ihre Bauprojekte für Kinder. Dabei verfolgen sie den Ansatz, Architektur, Technik und eine kindgerechte Umsetzung in Einklang zu bringen. Das erfordert eine durchdachte, barrierefreie Planung und eine leistungsstarke Software. Die Architekten nutzen deshalb die BIM-Lösung Allplan für alle Leistungsphasen. Von den ersten Entwürfen bis hin zur Fertigstellung arbeiteten sie im intelligenten Allplan Gebäudemodell. Darin werden über die gesamte Planungs- und Bauphase hinweg alle wichtigen Planungsdaten zentral erfasst. Durch die methodische Gebäudekonzeption in Verbindung mit der Planung in 3D haben die Planer das Projekt immer im Griff. Durch die integrierte Projektbearbeitung lassen sich auch Planungsfehler, z.B. Kollisionen von Bauteilen, bereits im Vorfeld erkennen und vermeiden.




navimgnavimg



Die fehlerfreie Planung durch alle Leistungsphasen ermöglicht es den Architekten, die funktionalen Anforderungen an eine Kinderkrippe schnell und zielgerichtet umzusetzen. Und das heißt: sichere Abläufe für die Kinder und Mitarbeiter auf allen Ebenen zu schaffen. Die Sicherheit in der Planung durch alle Leistungsphasen hindurch ermöglicht es zudem, alle Projektanforderungen wie gewünscht umzusetzen. Eine reibungslose interdisziplinäre Zusammenarbeit ist zum einen Voraussetzung, um Projekte technisch und kostenbewusst zu realisieren. Durch den Austausch steigt aber auch das Verständnis für die Bedürfnisse der anderen Fachplaner. Allplan als interdisziplinäre Plattform unterstützt den Informationsaustausch mit mehr als 50 Dateiformaten. Die Planer können ihre Daten so nicht nur einfach und schnell an ihre Planungspartner verteilen, auch die Abstimmung läuft äußerst unkompliziert.

Die neue Kinderkrippe in Saint Mard wird voraussichtlich im Dezember 2015 eröffnet. Ein neuer „Ort zum Leben“ wird hier entstehen, ein Ort, an dem sich Kleinkinder wohlfühlen und entwickeln können.








„Unsere Kunden und Partner erwarten von uns

schnell verlässliche Ergebnisse. Mit Allplan sind

wir dieser Herausforderung gewachsen.”


Johann Gemar, Archipel41


navimgnavimg

FEATURES
Architecture







navimgnavimg



Archipel41 wurde 2001 von Laurent Dachte, Marco Ferrer, Carlos Vasconcelos und Christophe Alamargot gegründet und beschäftigt heute 13 Mitarbeiter. Das Leistungsspektrum der Architekten erfasst die unterschiedlichsten Bauaufgaben in sämtlichen Leistungsphasen. Schwerpunkte liegen unter anderem in der Planung von Sozial- und Gewerbebauten.




PROJEKTINFORMATIONEN IM ÜBERBLICK

Schwerpunkt: Sozial- und Gewerbebau

Eingesetzte Software: Allplan Architektur



Projektdaten:

Bauherr: Association des crèches Kangourou
Planungsbeginn: 01/2014
Baubeginn: voraussichtl. Frühjahr 2015
Fertigstellung: voraussichtl. Dez. 2015
Nutzfläche: 518m²
Baukosten: 6 Mio. Euro




© Fotos: Archipel41






© Allplan Deutschland GmbH    |    Allplan ist Teil der Nemetschek Group

https://www.allplan.com/ verwendet Cookies. Mehr Informationen Akzeptieren