Design2Cost – 3D-Planungsmethode und Baukostenmanagement


Nach geltender Rechtsprechung haben Sie als Architekt eine umfassende Sachwalterpflicht, die Ihnen Aufklärungs-, Beratungs-, Hinweis-
und Informationspflichten gegenüber Ihrem Auftraggeber auferlegt. Kommen Sie dieser Verpflichtung nicht nach, drohen Schadens-
ersatzansprüche. Diese können Sie bereits in der frühen Planungsphase mit modernen Methoden und effizienten Werkzeugen vermeiden.


Design2Cost Video jetzt ansehen

 


  • /fileadmin/user_upload/_corp/Home/Software_Produkte/Cost_Management/Design2Cost/Tüv-Slider.png
  • /fileadmin/user_upload/_corp/Home/Software_Produkte/Cost_Management/Design2Cost/kostenplanung_nemetschek_allplan.png



Intelligente Mengenermittlung zur sicheren Kostenplanung

Zeitsparendes Baukostenmanagement:
Mit der Planungsmethode Design2Cost betreiben Sie zeitsparendes Baukostenmanagement. Sie gewinnen kreative Freiräume, da zeitintensive Arbeiten wie die Mengenermittlung minimiert werden. Jede Planänderung wird sofort bei den entsprechenden Mengen- und Kosten sichtbar. Auch Varianten- und Kostenvergleiche sind möglich und generieren zum Vergleich Mehr- und Minderlisten der Planstände. Sie erreichen mit Design2Cost eine Durchgängigkeit in Ihrer Projektbearbeitung, wie es Ihrer täglichen Aufgabenstellung entspricht


Von einer bedienbaren Geometrieeingabe des 3D-Gebäudemodells über die qualitative Bemusterung mit Materialien bis hin zu allen relevanten Ableitungen im Bereich der AVA-Disziplinen werden alle Anforderungen erfüllt. Damit haben Sie nicht nur eine höhere Effizienz und Sicherheit im Planungsprozess, sondern auch einen deutlichen Wettbewerbsvorteil: Sie können Ihrem Bauherrn jederzeit, gemäß § 3 Abs. 8 HOAI, eine fundierte Auskunft über die Baukosten und die Kostenentwicklung des Projekts geben.




HOAI 2013 konform - Die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure

Mit der HOAI 2013 erhöhen Sie nicht nur Ihre Honorarsätze um 10 Prozent, Sie können sich auch mit Ihrem Bauherren auf ein Erfolgshonorar einigen. Jedoch bringen die Änderungen der Honorarordnung auch gewisse Risiken mit sich – z.B. die Pflichten, anrechenbare Kosten bereits in der Anfangsphase festzulegen und Teilleistungen detailliert aufzulisten, oder die Möglichkeit einer Honorarkürzung bei Kostenüberschreitung. Auch beim Bauen im Bestand enthält die neue Regelung einige Tücken. Um die Risiken der neuen HOAI 2013 zu minimieren, ist es wichtig, ein Werkzeug an der Hand zu haben, auf das man sich verlassen kann: Design2Cost unterstützt Sie von Anfang an bei Ihrer kostensicheren Planung und kostentreuen Umsetzung.

  • Vordefinierte Architekturbauteile stehen in zahlreichen Assistenten zur Verfügung und unterstützen die schnelle Eingabe eines 3D-Gebäudemodells.

  • Die grafische Mengen- und Massenermittlung ist plausibel nachvollziehbar sowie vom TÜV SÜD geprüft und zertifiziert.

  • Sie arbeiten effektiver und können in jedem Planungsstadium Mengen und Kosten verschiedener Entwürfe miteinander vergleichen. Planänderungen nehmen Sie in einem zentralen Grundriss vor und vermeiden Planungswidersprüche.

  • Mit repräsentativen Unterlagen gewinnen Sie Bauherren. Überzeugen Sie deshalb mit professionellen Visualisierungen und untermauern diese mit belastbaren Kostenberechnungen.

HOAI-konforme Planungsmethode

 



© Allplan Deutschland GmbH    |    Allplan ist Teil der Nemetschek Group

https://www.allplan.com/ verwendet Cookies. Mehr Informationen Akzeptieren