Service Release Allplan 2016-1

Versionshinweise

Wichtige Neuerungen

Allgemein
Die Darstellung von Elementen in Markierungsfarbe beim Zeigen mit der Maus auf die Elementbeschriftung wurde überarbeitet und vereinheitlicht. Nun gelten folgende Regeln: Zeigt man mit der Maus auf die Beschriftung, wird das beschriftete Element in Markierungsfarbe dargestellt. Zeigt man auf das Element selbst, dann werden die zugehörigen Elemente (wie z.B. die Beschriftung) ebenfalls markiert. Einen Sonderfall bilden Gruppen von Elementen, deren Bestandteile einzeln bearbeitet bzw. gelöscht werden können (z.B. Raumgruppen). Zeigt man hier auf die Beschriftung der Gruppe, dann werden alle Bestandteile samt deren Beschriftung markiert. Die einzelnen Bestandteile verhalten sich wie normale beschriftete Elemente - wie auch Elementgruppen, deren Bestandteile nicht einzeln bearbeitet werden können.

Bibliothek
Die Suche in der Palette 'Bibliothek' findet nun nicht nur einzelne Bibliothekselemente, sondern auch Ordner. Auch ein vorher definierter Externer Pfad wird durchsucht.
Wenn Sie in der Palette 'Bibliothek' den Externen Pfad auf einen Bibliotheksordner einer parallel installierten Vorversion von Allplan stellen, dann können Sie nun festlegen, ob die Bibliothekselemente weiterhin auch in der Vorversion zur Verfügung stehen sollen. Dazu wird eine entsprechende Abfrage eingeblendet.
Beim Speichern von Bibliothekselementen können Sie nun bestehende Einträge ersetzen. Welche Elemente ersetzt werden können, hängt ab von dem Elementtyp, der gespeichert werden soll: Symboldateien ersetzen Symbole, Makros und SmartParts, Makros ersetzen Makros und SmartParts, und SmartParts ersetzen nur SmartParts.

Die Statiksymbole, die in Vorversionen im Ordner 'Symbole und Pictogramme' zu finden waren, sind in Allplan 2016-1 nun standardmäßig im Ordner 2D Objekte enthalten.
Die Badausstattung im Ordner 'Möbel' - 'Bad und WC' wurde erweitert; nun sind wieder Spiegel und Waschbecken enthalten.
Die bisher doppelt in der Bibliothek vorhandenen Stahlprofile U 2D, UPE 2D und Z 2D befinden sich nur noch im Ordner '2D Objekte' - 'Profilschnitte Stahl'.

Objektnavigator
Die vom Benutzer definierten Sortierkriterien in der Palette 'Objekte' können nun als Favorit gespeichert und wieder aufgerufen werden. Sobald Sie oben im Listenfeld die benutzerdefinierte Sortierung öffnen, werden rechts außen die bekannten Symbole angeboten.

3D Modellieren
Zur Berechnung Boole'scher Operationen werden betroffene polygonale 3D Körper vereinfacht; so wird die Berechnung schneller.
Teilbilder, die viele komplexe allgemeine 3D-Elemente mit Kurven enthalten, werden nun schneller geladen. Dies wirkt sich auch aus, wenn Sie die Ansicht wechseln oder die Fenstergröße ändern.
Echte und virtuelle Schnittpunkte von Allgemeinen 3D Körpern und Flächen sowie polygonalen 3D Elementen können nun gefangen und für das Zeichnen weiterer Elemente genutzt werden.

Python Programmierschnittstelle
In Allplan 2016-1 ist eine Beta-Version der zukünftigen Python Programmierschnittstelle (API) enthalten, über die 3D-Modelle einschließlich Bewehrung erzeugt werden können. Um auf Beispiele zugreifen zu können, stellen Sie in der Bibliothek den Externen Pfad auf den Ordner ETC\EXAMPLES um.

Allgemein


Durch Bearbeitung und Behebung verschiedener Meldungen von Quality Reporter wurde die Stabilität von Allplan erhöht.

Setup und Lizenzierung
Während des Silent Setup entfallen die Dialoge nun auch bei Komponenten, die nicht von Allplan stammen.

Die WIBU Lizenzierung von Allplan wurde an verschiedenen Stellen stabilisiert und verbessert.
Die Hilfe zur Lizenzrückgabe bei Offline Aktivierung wurde erweitert.
Logdateien der Lizenzverwaltung werden nun in einem eigenen Ordner im Pfad TEMP gespeichert.

Workgroup, Workgroup Online
Allplan Workgroup Online kann nun auch mit der aktuellen FileZilla Version (ab 0.9.43) genutzt werden.
Projekte können wieder von einem Workgroup Server auf den Workgroup Online Server verschoben werden.

Bauwerksstruktur
Die aktuelle Anwahl in der Bauwerksstruktur kann wieder als Favorit gespeichert und aufgerufen werden.
In den Ableitungen der Bauwerksstruktur bleibt die Strukturstufe 'Reports' erhalten, auch wenn Sie manuell eine neue Bauwerksstruktur erstellen.
Wenn in den Ableitungen der Bauwerksstruktur Teilbilder als Quellteilbilder ausgewählt wurden, so bleibt diese Zuordnung nun beim erneuten Öffnen der BWS auch ohne Workgroupmanager erhalten.

Bibliothek
Die Navigation in der Bibliothek wurde verbessert: Mit der Schaltfläche 'Zurück' im Navigationsfeld gelangt man nun wieder um genau eine Hierarchiestufe nach oben.
Beim Erstellen von Ordnern in der Bibliothek können nur noch Namen aus zulässigen Zeichen eingegeben werden; andernfalls wird eine entsprechende Meldung eingeblendet.

Basis

Beim Erstellen eines neuen Projektes basierend auf einer Projektvorlage sind die Ressourcenpfade wieder standardmäßig auf 'Projekt' eingestellt. Die Projektressourcen sind nun in den Projektvorlagen enthalten.
Bei der Beschriftung von Bauteilen, Elementen oder Schnitten wird die Hintergrundfarbe nicht mehr standardmäßig aus den zuletzt aktiven Textparametern übernommen. Wird eine Hintergrundfarbe gewünscht, so können Sie diese nach Aktivierung der Beschriftung in der Palette 'Eigenschaften' auswählen.
Bei 'Bearbeiten' - 'Drehen' von Elementen mit Griffen wird nun der korrekte Winkel im Koordinaten-Dialog dargestellt.
Alle Arten von Punkten können nun ausgewertet werden, z.B. in Reports, Legenden oder Beschriftungsbildern.

Konstruktion
Bei 'Revisionswolke' ist die zugehörige Musterlinie fest eingestellt. Deshalb ist die Funktion 'Musterlinieneigenschaft ein/aus' beim Zeichnen von Revisionswolken nun gesperrt.

Planlayout
Pläne mit Assoziativen Ansichten werden nun wieder schneller geladen.
Beim Ändern der Begrenzung eines Planfensters mit 'Linie knicken' ist nun die ursprüngliche Begrenzung nicht mehr sichtbar.

Schnittstellen

DWG Schnittstelle
Der Import von DWG Dateien mit allgemeinen 3D-Körpern (BReps) nach Allplan wurde verbessert.
Beim Import bestimmter DWG Daten konnten Unstimmigkeiten auftreten, wenn dabei Ellipsen und Kreise vom Import ausgeschlossen wurden. Diese Unstimmigkeiten treten nun nicht mehr auf.

IFC Schnittstelle
Eisen, die aus Allplan in das IFC-Format exportiert wurden, werden nun lagerichtig wieder nach Allplan importiert.

bim+ Schnittstelle
Das Symbol für 'bim+ Daten exportieren' wurde an das aktuelle Erscheinungsbild der bim+ Plattform angepasst.
Die Farben der Bewehrung bleiben nun nach dem Export nach bim+ unverändert erhalten.
Das Hochladen von Allplan Daten nach bim+ wurde verbessert; die grundlose Meldung wird nicht mehr eingeblendet.

PDF-Export
Der Export von Elementen mit komplexen Schraffuren und Mustern in das PDF Format wurde verbessert.

iTWO, CPIXML
Die Funktion 'iTWO Daten exportieren ...' wurde umbenannt in 'CPIXML Daten exportieren ...', analog zum Dateiformat der exportierten Daten.

Architektur

Wände, Öffnungen, Bauteile
Bei 'Tür-, Tor-SmartPart' - 'Sektionaltor' stehen nun weitere Parameter zur Verfügung: Die Umlenkung kann in der Höhe verstellt werden, optional kann ein Montagerahmen definiert werden, und man kann einzelne oder alle Paneele mit Glas versehen.
Änderungen der Parameter für Lamellen und Schienen von Rollladen (erstellt mit der Funktion 'Sonnenschutz-SmartPart') wirken sich nun auch auf die 2D Grundrissdarstellung aus.

Räume, Flächen, Geschosse
Legenden können nun aus Architektur- und Ingenieurbau-Bestandteilen erstellt werden.

Zusätzliche Module

3D Modellieren
Im Kontextmenü von Allgemeinen 3D Elementen (mit Kurven) kann nun die Funktion 'Elemente wandeln' ausgewählt werden.
Die Drahtberechnung Allgemeiner 3D Elemente wie Kreise und Bögen ist nun möglich.
Bei 'Loft' wurde die Aktivierung deckungsgleicher Konturen im Grundriss mit der Option 'Selektionsmöglichkeit bei Mehrdeutigkeit' verbessert.
Die Funktion 'K1 minus K2, K2 löschen' kann nun wieder für spezielle, komplexe Körper genutzt werden.

Gelände

Lageplan
Beim Beschriften von Elementverbindungen wird der Beschriftungsparameter 'Tg-B/S' (Textgrößenfaktor) wieder berücksichtigt.

Ingenieurbau

Assoziative Ansichten
Mit 'Text modifizieren' erstellter zusätzlicher Text in der Beschriftung einer Assoziativen Ansicht bleibt nach einer Änderung z.B. der Schnittbezeichnung wieder erhalten.
Das Ändern des Schnittkörpers eines Assoziativen Schnitts mit Griffen wurde verbessert.
Das Verhalten beim Erreichen der maximalen Anzahl der referenzierten Dokumente wurde verbessert.

Rundstahl Bewehren
Auszugs- und Verlegebeschriftung in bestimmten Schriftarten bleibt nach Direktmodifikation der Eisen korrekt erhalten.
Nach der direkten Modifikation eines Eisens mit 'Punkte modifizieren' bleibt der Gesamtauszug nun korrekt erhalten.
Die Funktion 'Elementinformation' - 'Stückzahlkontrolle für Teil- und Gesamtauszüge' verhält sich nun wieder wie in der Vorversion: Nur die Bewehrungsstäbe ohne Teil- bzw. Gesamtauszug werden dargestellt. In der Bibliothek als Symbol gespeicherte Bewehrung mit Eisen, Assoziativer Ansicht, Bemaßung und Auszugsbeschriftung kann nun wieder verlegt und ohne Einschränkungen mit Direkter Objektmodifikation bearbeitet werden.
Die Auswertung von polygonal verlegten Stabformen in Legenden und Reports wurde verbessert. Die Ausgabe ist nun mit der Auszugstabelle identisch.
Zur Unterstützung der BIM Methode und zur optimalen Visualisierung von 3D Bewehrungskörben steht Ihnen - neben den bisherigen Animationsoptionen 'Stift, Strich, Farbe aus Layern' sowie 'Oberflächenfarben aus Durchmessern' - jetzt auch die Modifikation der Formateigenschaften der zugehörigen 3D Elemente zur Verfügung.
Das Verpositionieren von lfdm Eisen wurde verbessert.

Matten Bewehren
Das Modifizieren und Löschen von Mattenformen wurde verbessert.

Allplan International

Der Dialog 'Elemente polygonisieren', der über 'Elemente wandeln' - '3D-Element allgemein in 3D-Körper/-Fläche' geöffnet wird, passt sich nun automatisch an die Textlänge der jeweiligen Sprache an.

British Standard
Die Gesamtlänge von Eisen mit 180° Haken wird nun im Report 'Stabliste British Standard' korrekt ausgegeben.

England
Die Inhalte des Ordners 'Einbauteile' wurden verbessert und aktualisiert.

Japan
Die Lokalisierung der Paletten verschiedener SmartParts wurde verbessert.