Die Funktionen und Module von Scalypso im Überblick

Jetzt Testversion herunterladen

Im ersten Schritt können mit Hilfe des Scalypso Converters Scandaten aus unterschiedlichsten Erfassungssystemen für die Weiterverarbeitung in ein einheitliches Format gebracht werden. Der Scalypso Modeler mit der Allplan Echtzeit-Schnittstelle ist dann die Basis bei der Auswertung dieser 3D Laserscan-Daten. Er kann zusätzlich mit weiteren Modulen je nach Bedarf erweitert werden.

Scalypso Modeler

Der Scalypso Modeler stellt eine einfach zu bedienende Arbeitsoberfläche für die Auswertung terrestrischer 3D Punktwolken bereit. Die fotorealistische Darstellung der Scandaten durch ein 2,5D Graustufen- oder Farbbild ermöglicht, mit Hilfe leicht zu erlernender Werkzeuge, die Rekonstruktion verschiedenster 3D Geometrien. Dies reicht von der Digitalisierung einfacher 3D Linien, Kreise oder Flächen, bis hin zur Rekonstruktion komplexer Rohrverläufe, Stahlträger oder Raumgeometrien. Die Übertragung der so erfassten 3D Daten in die gewünschte Fachanwendung erfolgt direkt und ohne Umwege über eine Echtzeitschnittstelle. Unterstützt werden folgenden CAD Systeme: Allplan, AutoCAD, BricsCAD, HiCAD, MicroStation, Revit, und ZWCAD+. Der Scalypso Modeler ist intuitiv zu bedienen und es bedarf keinen übermäßigen Schulungsaufwand, um die Software zu erlernen. Zum Modeler gehören die Module BIM, Stahl, Pipe und Ortho, die separat dazu gekauft werden können.


BIM Modul

Mit dem BIM Modul können Sie komplette Raumgeometrien aus der Punktwolke berechnen und in Echtzeit nach Allplan exportieren. Wände, Decken, Fenster und Türen können somit in wenigen Arbeitsschritten rekonstruiert und in Allplan weiterverarbeitet werden.

 

Stahl Modul

Das Stahl Modul positioniert automatisch genormte Stahlträger, Balken und Stützen in die 3D Punktwolke. Das so gewonnene Ergebnis kann wie gewohnt über die Echtzeitschnittstelle exportiert werden. Ein integrierter Editor ermöglicht es zusätzlich, Sonderabmessungen von nicht in der Norm erfassten konstruktiven Elementen frei zu definieren.

 

Pipe Modul

Das Pipe Modul dient zur schnellen Rekonstruktion von komplexen Rohrleitungsverläufen z.B. in technischen Anlagen. Die so gewonnenen 3D Geometrien bilden ein as-built Model der gescannten Anlage und lassen sich nach der Übertragung fachspezifischen weiterverarbeiten.

Ortho Modul

Das Orthomodul ermöglich die schnelle und einfache Berechnung von verzerrungsfreien, orthogonalen Bildern aus der 3D Punktwolke. Mögliche Aufgabengebiete sind u.a. die Erstellung von Fassadenansichten, sowie Grundriss- oder Deckenplänen. Weiterhin lassen sich die mit dem Orthomodul gewonnen Ansichten gut zu Werbe- oder Präsentationszwecken verwenden.

Scalypso Converter

Der Scalypso Converter ist in der Lage Scandaten aus unterschiedlichsten Quellen zu verarbeiten. Dabei werden sowohl herstellerspezifische Formate als auch offene Standards unterstützt. Neben der Aufbereitung der Daten zur Weiterverarbeitung in Scalypso können die Daten auch zur Übergabe an Drittsysteme oder zur herstellerunabhängigen Archivierung konvertiert werden.

Viewer

Der Viewer ist eine Anwendung zur Visualisierung der Scandaten im Scalypso Format. Er ist frei verfügbar und beinhaltet eine Reihe von Mess- und Kommentierungsfunktionen. Die Scandaten werden damit auch für Ihren Auftraggeber transparent als Zwischenergebnis sichtbar. Dies unterstützt die weitere Kommunikation über Änderungswünsche und zusätzliche Auswertungsregionen oder -details.

Technische Anforderungen

Um schnelle Auswertezeiten zu ermöglichen stellt Scalpyso eine Reihe von Werkzeugen zur Verfügung und erlaubt es die rekonstruierten 3D Elemente über eine Echtzeitschnittstelle in verschiedene 3D CAD und Modellierungswerkzeuge zu übertragen. Dazu gehören u.a.:

• Allplan

• AutoCAD

• BricsCAD

• HiCAD

• MicroStation

• Revit

• ZWCAD+

Scalypso unterstützt eine große Zahl unterschiedlichster Hardware und Scanner Formaten. Dies ermöglicht Ihnen die Auswahl des jeweils für das Projekt passenden Gerätes. Unterstützt werden momentan die folgenden Scanner Hersteller und deren Formate:

• ASCII Formate in diversen Ausprägungen

• ASTM E57 (*.e57)

• Faro (*.fls, *.fws, *.lsprj)

• Leica (*.ptx, *.pts, *.ptg)

• Riegl (*.rsp, *.rxp)

• Topcon (*,clr, *.cl3)

• Zoller+Fröhlich (*.zfs, *.zfprj)

Voraussetzungen:
– Window 7 SP 1 (64 Bit) oder neuer
– Installation auf echter Systemhardware (virtuelle Maschinen werden momentan nicht unterstützt)
– Eine installierte Zielanwendung, wie z.B. AutoCAD, Allplan, Microstation, HiCAD, ZWCAD