ALLPLAN präsentiert komplettes Lösungsportfolio auf der digitalBAU 2022

28Apr2022
Copyright: Messe München

Aktuelle Version Allplan 2022 im Mittelpunkt des Messeauftritts

München, 28. April 2022 – ALLPLAN, Anbieter von BIM-Lösungen für die AEC-Industrie, zeigt auf der digitalBAU 2022 in der Nemetschek Area in Halle 1, Stand 313, in Köln einen Gesamtüberblick seines Softwareangebots für Architektur- und Ingenieurbüros sowie für Bauunternehmen. Besucher:innen können sich am Messestand informieren, wie Allplan AEC 2022 eine durchgängige Arbeitsweise vom ersten Entwurf bis zur erfolgreichen Umsetzung auf der Baustelle ermöglicht. Besondere Highlights sind Werkzeuge für Geländemodelle und Straßenplanung, Modellierung, Visualisierung, Massiv- und Stahlbau sowie Funktionen für die Umsetzung auf der Baustelle.

Darüber hinaus informiert das Unternehmen über Prozessoptimierungen im Workflow für Infrastruktur- und Brückenbau sowie über die Live-Anbindung mit der Software Lumion für schnelle und realistische Visualisierungen. Das kürzlich veröffentlichte Update von Allplan AEC 2022 setzt hier Maßstäbe, vor allem, um die Zusammenarbeit aller Planungsbeteiligten disziplinübergreifend zu erleichtern. An sieben Workstations erfahren interessierte Fachleute mehr über die Neuheiten. Expert:innen aus Vertrieb und Technik geben während der drei Messetage umfassend Auskunft.

 

Verleihung Deutscher Baupreis 2022

Auf der Messe in Köln wird auch der Deutsche Baupreis 2022 verliehen, den ALLPLAN als Hauptsponsor unterstützt. Der Wettbewerb zeichnet Ideen, Konzepte und Produkte aus, die das Bauen effizienter, nachhaltiger und sicherer machen. „Wir freuen uns, dass wir mit dem Deutschen Baupreis Innovationen im Bauwesen fördern“, sagt Dr. Detlef Schneider, CEO der ALLPLAN GmbH. „Besonders gespannt sind wir auf die Beiträge in den Kategorien Digitalisierung, Innovation und Nachhaltigkeit, da diese für uns einen besonderen Stellenwert haben. Wir drücken aber allen Teilnehmenden die Daumen.“

 

Vortrag zu Green BIM im Smart-Forum

Darüber hinaus wird die digitalBAU von einem umfangreichen Rahmenprogramm begleitet. Planende sollen in Zukunft einen maßgeblichen Beitrag zur Klimaneutralität unserer Städte liefern. Unter Berücksichtigung neuer politischer Rahmenbedingungen gestalten und erhalten sie dafür nachhaltige Gebäude. Stefan Kaufmann, Product Manager BIM Strategy and New Technologies bei ALLPLAN, spricht in einem Vortrag zu „Green BIM“ über digitale Lösungen für eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft. Der Vortrag findet im Rahmen des Smart-Forums am Donnerstag, 2. Juni um 11.30 Uhr in Halle 1 statt.

Weitere Informationen und kostenlose Messetickets: digitalBAU 2022

Pressekontakt

ALLPLAN Österreich GmbH

Ines Kendlbacher
Tel.: +43 662 2232-327

Zurück