Sensationelles Feedback zum ersten ALLPAN Global Summit

02Nov2021

Virtuelles Event mit 40 Präsentationen und mehr als 5.000 Teilnehmern weltweit erfolgreich zu Ende gegangen

München, 2. November 2021 - Am 21. und 22. Oktober fand ALLPLANs erste Branchenkonferenz, der Build the Future - ALLPLAN Global Summit, statt. Die Online-Veranstaltung stand allen Fachleuten der AEC-Branche offen und bot die Möglichkeit, sich über aktuelle Trends und die neue Version Allplan 2022 zu informieren. Während der zwei Tage wurden 40 Präsentationen für mehr als 5.000 Fachleute gehalten.

In seiner Keynote erklärte Dr. Detlef Schneider, CEO von ALLPLAN, wie die Branche von den neuesten digitalen Tools profitieren kann, und wie diese helfen, die aktuellen Herausforderungen über den gesamten Planungs- und Bauprozess zu bewältigen. Er betonte die Bedeutung von Daten und wie wichtig sie für eine effektive Entscheidungsfindung sind. Als erstes globales, virtuelles Event überhaupt war dies ein wichtiger Meilenstein für ALLPLAN. "Ich bin begeistert, dass wir die Gelegenheit hatten, unsere Visionen zu teilen – aber noch mehr, die Visionen und Projekte unserer Kunden zu sehen. Wir bei ALLPLAN sind bestrebt, unseren Kunden zu helfen, ihr Geschäft kontinuierlich zu verbessern – und diese Veranstaltung bot eine Plattform, um zu zeigen, wie genau unsere Technologien dabei helfen", sagt Detlef Schneider.

Kundenprojekte und digitale Tools im Fokus

Am ersten Tag referierten Experten über Building Lifecycle Intelligence, die gemeinsame Nutzung von Gebäudeinformationen und Artificial Intelligence. Außerdem stellen namhafte Büros ihre spannenden Projekte und Sichtweisen vor. Den ersten Vortrag hielt Benjamin Blocher von blocher partners mit einem Einblick in die verantwortungsvolle Gestaltung der gebauten Umwelt unserer Städte. Manuel Sigrist von der Emch+Berger WSB AG, berichtete über seine Erfahrungen mit Allplan bei der Realisierung des Bahninfrastrukturprojekts Zugersee Ost – bis vor kurzem die größte Baustelle der Schweiz. Abgerundet wurden die Kundenvorträge durch Wolfgang Gigelleitner von OBERNDORFER Betonfertigteile, Österreichs führendem Fertigteilhersteller, der über den Einsatz digitaler Werkzeuge als Erfolgsfaktor in der Fertigteilbranche referierte

Am zweiten Tag waren die Themen stärker auf spezifische Techniken und Tools aus den vier Hauptbereichen Architektur, Ingenieurbau, Fertigteilbau und Stahlbau zugeschnitten. So wurden die neuesten Updates für Allplan 2022 vorgestellt und wie die Cloud eine bessere Zusammenarbeit unterstützen kann. Darüber hinaus ging es um die Integration der Brückenplanung in den BIM-Prozess, die Nutzung des Trends zur Vorfertigung, die effiziente Planung von Stahlverbindungen oder Stahlbeton sowie die Anpassung und Automatisierung von Workflows mit Visual Scripting und PythonParts. Neben Vorträgen von ALLPLAN waren auch Expert*innen der Nemetschek Group sowie von Schwesterunternehmen wie SCIA und Partnern wie Scalypso, ESS und buildingSMART vertreten.

Schließlich bot die Veranstaltung die Möglichkeit einer Online-Fragestunde mit den teilnehmenden Referent*innen. Im Networking-Bereich konnten Kontakte zu Fachleuten geknüpft und Diskussionen über die Vorträge geführt werden. Insgesamt war die Veranstaltung ein großer Erfolg, und die Teilnehmenden äußerten sich äußerst positiv über die Fülle des vermittelten Wissens und die Networking-Möglichkeiten. Pietro Massai, Architekt aus Florenz, Italien, sagte: "Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch zu dieser großartigen Veranstaltung. Es war überwältigend, eine solche Vielfalt an Themen zu sehen. Meine italienischen Kollegen waren von den Vorträgen sehr beeindruckt"..

Präsentationen weiterhin on-demand verfügbar

Für diejenigen, die nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnten, steht bis zum 18. November ein kostenloser Zugang zur Eventplattform mit allen aufgezeichneten Präsentationen zur Verfügung. Die Anmeldung erfolgt unter:

https://www.meetyoo.live/register/1/ALLPLAN-Build-the-Future

ALLPLAN’s virtuelles Event mit 40 Präsentationen und mehr als 5.000 Teilnehmern weltweit erfolgreich zu Ende gegangen

Pressekontakt

ALLPLAN Österreich GmbH

Ines Kendlbacher
Tel.: +43 662 2232-327

Zurück