Kommentar zum Sofortprogramm mit Klimaschutzmaßnahmen für den Gebäudesektor

18Jul2022

München, 18. Juli 2022 – Die Bundesregierung verfolgt mit enormem Druck das Ziel, den Gebäudesektor klimapolitisch auf Kurs zu bringen und gleichzeitig die Abhängigkeit Deutschlands von Importen fossiler Energieträger signifikant zu reduzieren. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) und das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) haben am 13. Juli 2022 ein Sofortprogramm für den Gebäudesektor vorgelegt, mit dem sie die Eckpunkte eines breiten Maßnahmenpakets abstecken.

Dr. Detlef Schneider, CEO von ALLPLAN, kommentiert: „Das Sofortprogramm zeigt, wie groß die Herausforderungen in der nächsten Dekade sein werden. Allein in Deutschland gibt es 20 Mio. Wohngebäude, deren Primärenergieverbrauch in den kommenden Jahren massiv gesenkt werden muss. Die Leistungsfähigkeit und Innovationskraft der Bauindustrie ist entscheidend für den Erfolg der europäischen Klimapolitik. Darüber hinaus wird sie zu einem zentralen Baustein bei der Lösung der drängenden globalen Probleme. Die ökologische Transformation unserer Gesellschaft ist in dieser Größenordnung und Geschwindigkeit nur leistbar, wenn gleichzeitig das Potenzial der digitalen Transformation voll ausgeschöpft wird.“

Als Anbieter leistungsfähiger BIM-Software unterstützt ALLPLAN die Bauindustrie mit ganzheitlichen digitalen Lösungen für Sanierungs- und Modernisierungsprojekte. Bestandsgebäude werden mit Hilfe von Laserscannern erfasst, virtuelle Bauwerksmodelle aus Punktwolken rekonstruiert und damit Planung, Energieverbrauchsberechnung, Ökobilanzierung, Förderantragstellung und Bauprozess massiv beschleunigt. Wir sind Enabler bei der Neugestaltung unserer Städte und Gemeinden und nehmen die neuen Herausforderungen der ökologischen Transformation an.

 

Link zum Sofortprogramm:

BMWK - BMWK und BMWSB legen Sofortprogramm mit Klimaschutzmaßnahmen für den Gebäudesektor vor

Weitere Informationen zu Nachhaltigkeit bei ALLPLAN: (Mehr) Nachhaltigkeit bei ALLPLAN

Pressekontakt

ALLPLAN GmbH

Janet Kästner
Tel.: +49 89 927 93-1301

Zurück