Die BIM-Guides von ALLPLAN

Mit ALLPLAN wird BIM Alltag

ALLPLAN unterstützt Sie beim Umstieg auf BIM:
mit BIM Guides, dem BIM-Kompendium und
generellem Informationsmaterial. Jetzt kostenlos herunterladen.

Alle BIM-Guides im Überblick

Building Information Modeling (BIM) ist auf dem Vormarsch. In den letzten Jahren wurde die Arbeitsmethode in zahlreichen europäischen Ländern verbindlich für öffentliche Bauprojekte eingeführt. Inzwischen wird sie auch von privaten Auftraggebern gefordert.

Trotz des Engagements von Unternehmen und Verbänden wie buildingSMART e.V. die Methode verständlich zu vermitteln, stellt BIM für viele potenzielle Anwender immer noch eine Herausforderung dar.

In Zusammenarbeit mit zahlreichen BIM-Experten hat ALLPLAN umfangreiches Informationsmaterial erstellt, das einen Einblick in das Thema gibt. Dabei werden typische Fragen im Zusammenhang mit der Arbeitsmethode beantwortet. Wie wird BIM-basiertes Arbeiten entwickelt? Was bedeutet BIM im Unternehmen und im Projekt? Welche Prozesse müssen definiert werden?


1. BIM Management Guide

Einstieg in das Thema mit einer kompakten und verständlichen Erläuterung zur Anwendung im Allgemeinen und der Einführung im Unternehmen:

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Was ist BIM?
  • Wesentliche Aspekte und Voraussetzungen
  • Warum jetzt umsteigen?
  • Vorteile und Gewinne durch BIM
  • Was bedeutet der Umstieg für ein Unternehmen?
  • Die wichtigsten Stufen bei der Einführung

2. BIM Office Implementation Guide

Wertvolle Hilfestellung für den Umstieg auf BIM und was es dabei zu beachten gilt, damit dieser optimal gelingt:

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Was bringt der Umstieg?
  • Was sind die Folgen und Konsequenzen?
  • Wie sieht die konkrete Umsetzung aus?
  • Technische, organisatorische und personelle Rahmenbedingungen
  • Stufenweiser Umstiegsplan
  • Checklisten zum Vorgehen

3. BIM User Guide

Leitfaden für alle BIM Anwender, deren (Haupt)Aufgabe das Erstellen und Pflegen von Bauwerksmodellen ist:

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Allgemeines BIM Verständnis
  • Anpassung der Arbeitsweise
  • Rollen und Verantwortlichkeiten
  • BIM konforme Programmanwendung
  • Workflow der Modellerstellung
  • Zusammenarbeit und Datenaustausch

4. BIM Project Guide

Unterstützung für das gesamte Projektteam, um die gesteckten (BIM) Ziele gemeinsam zu erreichen:

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • BIM basierte Projektabwicklung
  • Vorteile und Ziele der BIM Anwendung
  • Ausprägungen der Umsetzung: big, little, open, closed
  • Inhalte des Projektabwicklungsplans (BAP)
  • Datenaustausch und Datenkontrolle
  • Koordination der Zusammenarbeit

5. BIM Communication Guide

Kompakte Erläuterung der beiden, für eine funktionierende Kommunikation essenziellen, „BIM-Sprachen“ IFC und BCF:

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Bedeutung des Koordinationsmodells
  • Modellbezogene Kommunikation
  • IFC Grammatik und Wortschatz
  • BCF Grammatik und Wortschatz
  • Workflow der Zusammenarbeit

6. BIM Glossary

Wörterbuch und Lexikon der wichtigsten Begrifflichkeiten rund um BIM, um die hier vielfach (noch) herrschende „Sprachverwirrung“ zu beseitigen:

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Allgemeine und BIM-Spezifische Begriffe
  • Datenformate
  • IFC-Spezifische Begriffe
  • BIM-Dimensionen
  • BIM-Detailtiefe

7. BIM Object Guide

Überblick über die gängigsten BIM Objekte und Bauteile, ihre genaue Bedeutung und korrekte Beschreibung in IFC:

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Alle gängigen BIM Bauteile
  • Detailangaben zur Zweckbestimmung
  • Allgemeine Parameter
  • Geometrische Kennwerte
  • Mögliche Untertypen

8. BIM Legal Framework Guide

Informationen zu rechtlichen und personellen Änderungen, die sich durch den Umstieg auf und die Anwendung von BIM ergeben:

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Änderungen in der Projektabwicklung
  • Rollenverteilung und Zuständigkeiten
  • Vertragsgrundlagen, -gestaltung und -inhalte
  • BIM Management und -Koordination
  • Haftungsfragen beim BIM Einsatz

9. BIM-Kompendium Theorie und Praxis

Das Allplan BIM-Kompendium ist Ratgeber und Nachschlagewerk rund um das Thema BIM im Allgemeinen sowie in Verbindung mit Allplan. Es behandelt sowohl die theoretischen Aspekte, wie auch deren praktische Anwendung in der zugehörigen Software.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • BIM-Philosophie und Kernaspekte
  • Begriffsbestimmung
  • Historie
  • Der BIM-Prozess
  • Strukturieren und Erstellen des Bauwerksmodells
  • Arbeiten mit intelligenten Objekten
  • Modellbezogene Kommunikation
  • Daten- und Informationsaustausch
  • ...

Ratgeber & Whitepaper von ALLPLAN

Whitepaper: 10 BIM-Fakten, die die Abwicklung effizienter Ingenieurbauprojekte unterstützen (NEU)

Eine erfolgreiche Projektabwicklung ist der Schlüssel, um rentabel und wettbewerbsfähig zu bleiben, doch um dies zu erreichen, müssen Ingenieure Wege finden, wie sie effizienter arbeiten. Building Information Modeling (BIM) bietet in dieser Hinsicht zahlreiche Lösungen, doch ist sich die große Mehrheit der Ingenieurbüros über diese Vorteile noch nicht im Klaren. In diesem Whitepaper erfahren Sie zehn Wege, wie Sie mithilfe von fortgeschrittener 3D-Modellierung und BIM durch exakte, zeit- und kosteneffiziente Planung Zeit- und Kostenüberschreitungen vermeiden und Ihre Rentabilität erhöhen können.

Jetzt downloaden

 

Whitepaper: OpenBIM als zukünftiger Standard für den digitalen Datenaustausch

Die Komplexität und die Anforderungen an Planung und Bauausführung steigen kontinuierlich. Neue Normen und Standards sowie anspruchsvolle und für die Kosten sensibilisierte Bauherren stellen Architekten und Fachplaner darüber hinaus verstärkt vor die Herausforderung, ihre Planungsleistungen und Aufwände transparent zu halten. Das erfordert vom Planenden, stets den Überblick zu behalten – ganz egal, in welcher Projektphase des Bauvorhabens. Gelingen kann dies, wenn Architekt, Fachplaner und Bauunternehmer einen engmaschigen Projektplan erarbeiten und ihre Kommunikation im Projekt möglichst reibungslos verläuft.

Jetzt downloaden

 

Whitepaper: Wissenschaftlicher Vergleich zeigt: BIM erzeugt messbare Mehrwerte

Für Generalplaner, Bauunternehmen, Bauherren, Nutzer oder Betreiber bietet Building Information Modeling ab der ersten Minute einen spürbaren Mehrwert. Das ist immer wieder zu lesen. Die BIM-basierte Arbeitsweise, die auf einem intelligenten dreidimensionalen Gesamtmodell beruht, ist die Planungsmethode der Zukunft. Und mit BIM erscheint vieles sehr viel einfacher. Doch wie weit stimmt das? Lassen sich Prozesse durch eine BIM-Planung so weit optimieren, dass ein messbarer Nutzwert für Architekt, Fachplaner, Bauherr und Nutzer entstehen?

Jetzt downloaden

 

Whitepaper: 30 bis 35 Prozent erhöhte Produktivität im Ingenieurbüro durch die 3D-Konstruktion

Seit Mitte der achtziger Jahre haben sich die Werkzeuge zum computergestützten Konstruieren rasant weiterentwickelt. Doch in vielen Ingenieur- und Zeichenbüros haben die Planungsmethoden mit der Entwicklung nicht Schritt gehalten. Allzu häufig wird die CAD-Software noch wie ein digitales Reißbrett eingesetzt, die 2D-Arbeitsweise überwiegt. Lesen Sie in unserem Whitepaper, warum kein Weg an der 3D-Arbeitsweise für Ingenieure vorbeiführt und wie gerade kleinere Büros durch den Umstieg von 2D zu 3D ihre Produktivität nachhaltig steigern können.

Jetzt downloaden

 

Whitepaper: 10 Gründe, warum IFC der zentrale Schlüssel einer erfolgreichen BIM-Planung ist

Für einen reibungslosen BIM-Prozess wurde ein neutrales Datenformat entwickelt, das IFC-Format. Lesen Sie in den folgenden zehn Kapiteln, welch mächtiges Werkzeug den Planern damit zur Verfügung gestellt wird und wie bei Stücheli Architekten aus der Schweiz BIM-Projekte effizient mit Hilfe des IFC-Datenaustauschs abgewickelt werden.

Jetzt downloaden

 

Whitepaper: 5 gute Gründe, warum Architekten in 3D planen sollten

Architekten müssen sich den technischen Herausforderungen ihrer Zeit und den wachsenden Anforderungen ihrer Auftraggeber stellen um konkurrenzfähig zu bleiben. Kurze Bauzeiten und die zunehmende Vernetzung aller Beteiligten erfordern rasches Handeln. Die ständige Verfügbarkeit von Informationen hat sich heute als Standard etabliert. Dies gilt auch für die Baubranche.

Jetzt downloaden

 

Whitepaper: Datenmanagement und BIM - So funktioniert digitale Zusammenarbeit 

Der Datenaustausch und das Managen einer Vielzahl unterschiedlicher Schnittstellen ist eine wesentliche Herausforderung bei der fachübergreifenden Zusammenarbeit. Das betrifft nicht nur die Planungs- und Ausführungsphase eines Gebäudes, sondern auch die Inbetriebnahme und die Gebäudebewirtschaftung. Im Rahmen des zunehmend geforderten Einsatzes der Planungsmethode BIM (Building Information Modeling) nimmt der Architekt eine zentrale Rolle bei der Koordination des interdisziplinären BIM-Modells und des damit verbundenen Datenmanagements ein. Denn sein Gebäudemodell bildet die Grundlage für die weiteren Planungsprozesse. Dieses Whitepaper beschäftigt sich mit den Problemen und Lösungen, die sich aus dieser Aufgabe ergeben und gibt wertvolle Praxistipps für den erfolgreichen Umgang mit BIM-Modellen.

Jetzt downloaden

 

Whitepaper: Kollaboration und integrierte Planung als Erfolgsrezept 

Die digitale Planung, die in den Architektur und Planungsbüros, bei Generalunternehmern oder über Vorfertigung, Mauer-Roboter und GPS-gestützte Bagger bereits auf der Baustelle ihren Einzug hält, ist vom Building Information Modeling (BIM) geprägt. Doch wird BIM erst wirklich effzient und wirtschaftlich, wenn es mit der integrierten Arbeitsweise gekoppelt ist.

Jetzt downloaden

 

Whitepaper: Building Information Modeling - 10 gute Gründe für BIM

Immer mehr Bauherren vertrauen auf BIM. Die digitale Planungsmethode ermöglicht unter anderem fachübergreifende Kommunikation, Wettbewerbsvorteile gegenüber anderen Unternehmen, sowie Planungs- und Kostensicherheit. Ein Umstieg auf BIM muss aber gut durchdacht sein. In unserem Whitepaper erklären wir Ihnen, was hinter Building Information Modeling steckt, wie es funktioniert, welche Vorteile es mit sich bringt und wie Sie die Planungsmethode effizient in Ihr Unternehmen einbauen.

Jetzt downloaden

 

Whitepaper: BIM Integration Framework - Bindeglied zwischen BIM-Tools und Common Data Environment (CDE)

In diesem Whitepaper soll zunächst das grundlegende Konzept des CDE vorgestellt werden. Anschließend wird eine Software-Lösung aufgezeigt, welche die Anbindung verschiedener BIM-fähiger Softwareprodukte an eine solche Datenplattform für Beteiligte unterschiedlicher Fachdisziplinen ermöglicht: das BIM Integration Framework.

Jetzt downloaden

 

Stufenplan Digitales Planen und Bauen

Der "Stufenplan Digitales Planen und Bauen" wurde am 15. Dezember 2015 vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) vorgestellt. Er macht die Arbeitsmethode Building Information Modeling (BIM) bis Ende 2020 für alle Projekte der öffentlichen Hand im Infrastrukturbau verbindlich und soll langfristig als Werkzeug dienen, um BIM auch für den Hochbau zum bundesweiten Standard zu machen.

Stufenplan Digitales Planen & Bauen

 

Infografik: 11 Fakten zu BIM in der Praxis

Das denkt die Baubranche über BIM. Das Thema Building Information Modeling (BIM) ist seit mehreren Jahren ein fester Begriff bei der Planung und Umsetzung von Bauprojekten.

BIM Infografik

Webinar-Empfehlung:

Wie man durch die Einführung von BIM die Büroeffektivität um 35% steigert!

Verfasser: Walter Muck
Firma: MUCKINGENIEURE

Erfahren Sie in diesem Webinar, wie MUCKINGENIEURE durch Anwendung der BIM-Arbeitsmethode die Büroeffektivität deutlich steigern konnte. Walter Muck, Gründer und Alleininhaber des Ingenieurbüros aus Ingolstadt schätzt, dass die Büroeffektivität dank BIM um 30 bis 35 Prozent, bei bestimmten Teilaufgaben wie Stahlmassenschätzung und -ermittlung sogar um 85 bis 90 Prozent gesteigert werden konnte.

Jetzt kostenlos ansehen Weitere aufgezeichnete Webinare finden Sie hier