Brückenbau

FÜR BRÜCKENBAU-INGENIEURE, DIE MEHR ERWARTEN

Mit der innovativen BIM-Lösung für den Brückenbau von ALLPLAN können Sie ein interdisziplinäres 4D-Modell eines beliebigen Brückentyps erstellen. Die gemeinsame Datenumgebung ermöglicht die Verwendung des umfassenden 3D-Brückenmodells für die detaillierte Ausarbeitung und Planerstellung sowie die Erstellung des Statikmodells zur Durchführung der statischen Berechnung einschließlich Bewehrung und Nachweisführung.


BIM-LÖSUNGEN VON ALLPLAN
FÜR DEN BRÜCKENBAU

Um attraktive und sichere Brücken zu entwerfen und zu bauen sowie Terminpläne und Budgetziele zuverlässig einzuhalten, sind absolute Transparenz sowie eine klare Kommunikation und Koordination mit Projektpartnern unabdingbar. Dies erfordert ein hohes Maß and Expertise und Flexibilität sowie leistungsfähige Werkzeuge.

Mit Allplan Bridge modellieren, berechnen, entwerfen und detaillieren Sie auf effiziente Weise verschiedene Arten von Brücken. Sie arbeiten mit einer einzigen Lösung, von der parametrischen Modellerstellung mit hohem Detaillierungsgrad, einschließlich Vorspannung, bis hin zur Integration des Bauprozesses, der statischen Berechnung, der Bewehrungsplanung und der Ausführungsplanung.

Da alles mit einer Softwarelösung durchgeführt wird. Die gemeinsame Datenumgebung erspart unnötigen Datenaustausch und erneute Eingaben zwischen verschiedenen Lösungen.

 

Dank schneller, einfacher und zuverlässiger Anpassung von Projektvorlagen und Modelländerungen während der gesamten Entwurfsphase.

Durch Modellierungstechniken, die auf Brücken und Arbeitsabläufe für verschiedene Brückentypen, wie z.B. Fertigteilbrücken, zugeschnitten sind.

Wiederverwendung von Daten als Ergebnis der parametrischen Modellerstellung. Modellierte Brückenelemente, z.B. ein Pfeiler, können als Vorlage gespeichert und in nachfolgenden Projekten wiederverwendet werden.

HABEN SIE STÄNDIG MIT DEN FOLGENDEN SITUATIONEN ZU KÄMPFEN?

Inkonsistente Entwurfsdaten aus verschiedenen Datenquellen und -formaten von verschiedenen Beteiligten.

Zahlreiche zeitaufwändige Planänderungen führen zu Inkonsistenzen und schlechter Planungsqualität.

Aus Zeitmangel können Brückenplaner nicht so viele Entwurfsvarianten erstellen, wie sie benötigen würden, um die beste Lösung zu finden.

Die wiederholte Neueingabe der gleichen Daten in Ihren Projekten kostet viel Zeit.

12 GRÜNDE, SICH FÜR ALLPLAN BRIDGE ZU ENTSCHEIDEN

Schnelle Integration aller gängigen Geländeformate, Visualisierung und komfortable Bearbeitung digitaler Geländemodelle.

Arbeiten Sie mit einer einzigen Lösung von der parametrischen Modellerstellung mit hohem Detaillierungsgrad, einschließlich Vorspannung, bis zur Integration des Bauprozesses und der statischen Berechnung des Brückenmodells.

Das parametrische 3D-Modell enthält das Straßenmodell, die Trassierung sowie die erforderlichen Querschnitte, so dass die Modellerstellung und -variation schnell und einfach erfolgt. Dies kann entweder direkt in der Software oder sogar über Scripting eingegeben werden.

Erstellen Sie mehrere parametrische vorgespannte und nachgespannte Spanngliedtypen - mit sofortigem und nachträglichem Verbund, intern und extern, längs, quer und vertikal.

Allplan Bridge erzeugt das statische Modell automatisch aus dem geometrischen Modell. Das reduziert den Arbeitsaufwand und die Fehleranfälligkeit erheblich.

Die Zeit als vierte Dimension wird bei der Spezifikation des Bauprozesses berücksichtigt. Unter anderem ist es möglich, verschiedene Zeitpläne für dasselbe Brückenbauwerk zu definieren und zu vergleichen.

Alle ständigen und veränderlichen Lasten werden zu einer endgültigen Umhüllenden kombiniert. Diese Umhüllende wird für die Bewehrungsbemessung und die Überprüfung der Vorschriften verwendet.

Das gesamte 4D-Modell passt sich bei jeder Änderung an, z. B. in Bezug auf die Trassierung. Wenn sich also die Geometrie einer Achse ändert, wird das gesamte Brückenmodell automatisch angepasst.

Selbst anspruchsvolle Brücken mit doppelter Krümmung und unterschiedlichen Querschnitten werden komfortabel und schnell bewehrt. Für die automatische Bewehrungsgenerierung können verschiedene Übergänge und Regeln definiert werden, z. B. wie die Bewehrungsstöße ausgeführt werden sollen.

Von den ersten Plänen über Materialien und Mengen bis hin zu den endgültigen Schal- und Bewehrungsplänen können sich die die Projektbeteiligten dank der cloudbasierten Bimplus-Plattform auf absolute Qualität und Genauigkeit verlassen.

ALLPLAN folgt dem OPEN BIM-Konzept. Nicht nur das geometrische Modell kann über zahlreiche Formate, wie z.B. IFC, ausgetauscht werden, sondern auch das statische Modell kann mit anderen Anwendungen geteilt werden.

Die Brückenbauexperten von ALLPLAN haben mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Unterstützung von Ingenieuren weltweit. Profitieren Sie von umfassender Produktberatung, Schulungen und Support.

Allplan workflows für den Brückenbau

Überspringen

  • 1 \ Standortanalyse Geländemessung
  • Verarbeitung von Geodaten (SHP)
  • Integration der Verkehrs- und Straßenplanung
  • 2 \ Modellierung Parametrische Modellierung
  • Maßgeschneiderter Workflow für Fertigteilträgerbrücken
  • Spannkabel parametrisch modellieren
  • Freie parametrische Modellierung
  • Visualisierung aller Varianten
  • IFC-Attribuierung
  • 3 \ Modellanalyse Definition des Bauablaufs
  • Automatische Ableitung des Analysemodells
  • Bauablaufberechnung
  • Zusätzliche Lasten
  • Verkehrslasten
  • Belastung durch Erdbeben
  • Statische Berechnung
  • Überlagerung und Kombinationen
  • Bemessung der Bewehrung
  • Optimierung von Varianten
  • Änderungsmanagement
  • 4 \ Detailzeichnungen Platzierung von Details
  • Freiformmodellierung
  • Bewehrungsmodellierung
  • Planungsfehler schnell erkennen und berichtigen
  • Visualisierung aller Details
  • 5 \ Pläne und Listen Übersichtspläne
  • Schalpläne
  • Bewehrungspläne
  • Stahllisten
  • Änderungsmanagement
Geländemessung

Geländedaten können in Form von großen Punktwolken (z.B. aus Scalypso) importiert und grafisch dargestellt werden. Dadurch ist es möglich, hochaufgelöste Geländemodelle als Grundlage für die Ermittlung von Massen bei Infrastrukturprojekten zu nutzen.

[...mehr lesen]

Geländedaten können in Form von großen Punktwolken (z.B. aus Scalypso) importiert und grafisch dargestellt werden. Dadurch ist es möglich, hochaufgelöste Geländemodelle als Grundlage für die Ermittlung von Massen bei Infrastrukturprojekten zu nutzen.

Verarbeitung von Geodaten (SHP)

Die Verarbeitung von Geodaten ermöglicht das Erfassen von Grundstücksgrenzen, Überschwemmungsgebieten, Straßennetzen und vielem mehr. Mit diesen Informationen können kritische Zonen oder Konfliktpunkte frühzeitig erkannt und bei der Projektplanung berücksichtigt werden. Die importierten Geoinformationen können auch bei der Erstellung von Plänen berücksichtigt werden.

[...mehr lesen]

Die Verarbeitung von Geodaten ermöglicht das Erfassen von Grundstücksgrenzen, Überschwemmungsgebieten, Straßennetzen und vielem mehr. Mit diesen Informationen können kritische Zonen oder Konfliktpunkte frühzeitig erkannt und bei der Projektplanung berücksichtigt werden. Die importierten Geoinformationen können auch bei der Erstellung von Plänen berücksichtigt werden.

Integration der Verkehrs- und Straßenplanung

Der Import von Daten aus der Verkehrsplanung kann als Basis für die Achsenlegung der Brücke genutzt werden und erfolgt in Allplan Bridge über die offene BIM-Plattform Bimplus. Brückeningenieur:innen müssen die Daten lediglich übernehmen und können von der Modellerstellung, Vorspannung, Statik und Detaillierung bis zur Planerstellung sämtliche Arbeitsschritte mit einer Lösung erledigen.

[...mehr lesen]

Der Import von Daten aus der Verkehrsplanung kann als Basis für die Achsenlegung der Brücke genutzt werden und erfolgt in Allplan Bridge über die offene BIM-Plattform Bimplus. Brückeningenieur:innen müssen die Daten lediglich übernehmen und können von der Modellerstellung, Vorspannung, Statik und Detaillierung bis zur Planerstellung sämtliche Arbeitsschritte mit einer Lösung erledigen.

2 \ Modellierung
Parametrische Modellierung

Die Modellierungstechnik ist auf Brücken zugeschnitten, insbesondere auf Brücken, deren Geometrie direkt von der Achse bestimmt wird. Sobald die Achse importiert oder festgelegt ist, definieren die Nutzenden typische Querschnitte, die entlang der Achse extrudiert werden. Das in Allplan Bridge erzeugte digitale Modell ist vollständig parametrisch und kann jederzeit geändert werden. Bei Änderungen am Modell werden die abhängigen Objekte automatisch angepasst. Allplan Bridge ist für alle Leistungsphasen geeignet - vom Konzept bis zur Detailplanung.

[...mehr lesen]

Die Modellierungstechnik ist auf Brücken zugeschnitten, insbesondere auf Brücken, deren Geometrie direkt von der Achse bestimmt wird. Sobald die Achse importiert oder festgelegt ist, definieren die Nutzenden typische Querschnitte, die entlang der Achse extrudiert werden. Das in Allplan Bridge erzeugte digitale Modell ist vollständig parametrisch und kann jederzeit geändert werden. Bei Änderungen am Modell werden die abhängigen Objekte automatisch angepasst. Allplan Bridge ist für alle Leistungsphasen geeignet - vom Konzept bis zur Detailplanung.

Maßgeschneiderter Workflow für Fertigteilträgerbrücken

Fertigteilträgerbrücken haben eines gemeinsam - ihre Bauteilgeometrie. Da Fertigteilträger ein gerades Profil haben, wird ihre Geometrie nicht direkt von der Straßen- oder Brückenachse beeinflusst. Allplan Bridge berücksichtigt die Anforderungen von Fertigteilbrücken durchspezifische Funktionen und Arbeitsabläufe. Die Wiederverwendung von Trägerformen und -längen ist ein weiteres typisches Merkmal von Fertigteilträgerbrücken. Speziell dafür bietet Allplan Bridge die "modulare Modellierung", die einen effizienten Workflow ermöglicht.

[...mehr lesen]

Fertigteilträgerbrücken haben eines gemeinsam - ihre Bauteilgeometrie. Da Fertigteilträger ein gerades Profil haben, wird ihre Geometrie nicht direkt von der Straßen- oder Brückenachse beeinflusst. Allplan Bridge berücksichtigt die Anforderungen von Fertigteilbrücken durchspezifische Funktionen und Arbeitsabläufe. Die Wiederverwendung von Trägerformen und -längen ist ein weiteres typisches Merkmal von Fertigteilträgerbrücken. Speziell dafür bietet Allplan Bridge die "modulare Modellierung", die einen effizienten Workflow ermöglicht.

Spannkabel parametrisch modellieren

Mit Allplan Bridge lässt sich eine Vielzahl von Spannkabeltypen einfach modellieren: mit sofortigem oder nachträglichem Verbund, intern und extern, längs, quer und vertikal sowie auch mit nicht standardisierter Geometrie. Auf Basis von benutzerdefinierten 3D-Punkten generiert und optimiert das Programm automatisch die Geometrie eines Spannkabels entlang der Brückenkonstruktion.

[...mehr lesen]

Mit Allplan Bridge lässt sich eine Vielzahl von Spannkabeltypen einfach modellieren: mit sofortigem oder nachträglichem Verbund, intern und extern, längs, quer und vertikal sowie auch mit nicht standardisierter Geometrie. Auf Basis von benutzerdefinierten 3D-Punkten generiert und optimiert das Programm automatisch die Geometrie eines Spannkabels entlang der Brückenkonstruktion.

Freie parametrische Modellierung

Die dritte Modellierungstechnik in Allplan Bridge ermöglicht es dem Nutzenden, die gesamte Brücke oder ihrer Unterelemente frei im 3D-Raum unter Verwendung volumetrischer Körper und boolescher Operationen. In der ersten Version dieser neuen Technologie in Allplan Bridge für volumetrische Körper sind fortschrittliche Prismen implementiert - so wird die Grundform eines Prismas über die bekannte Querschnittsdefinition definiert. Da es sich um ein allgemeines parametrisches Verfahren handelt, kann es auch für die Gestaltung anderer Infrastruktureinrichtungen verwendet werden.

[...mehr lesen]

Die dritte Modellierungstechnik in Allplan Bridge ermöglicht es dem Nutzenden, die gesamte Brücke oder ihrer Unterelemente frei im 3D-Raum unter Verwendung volumetrischer Körper und boolescher Operationen. In der ersten Version dieser neuen Technologie in Allplan Bridge für volumetrische Körper sind fortschrittliche Prismen implementiert - so wird die Grundform eines Prismas über die bekannte Querschnittsdefinition definiert. Da es sich um ein allgemeines parametrisches Verfahren handelt, kann es auch für die Gestaltung anderer Infrastruktureinrichtungen verwendet werden.

Visualisierung aller Varianten

Eine ansprechende Visualisierung erleichtert die Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen den Projektbeteiligten. Alle Disziplinen können das Modell gemeinsam hinsichtlich Details, Verbesserungen usw. analysieren. Mit dem integrierten CineRender von Maxon können Sie in jeder Entwurfsphase intuitiv und effizient hochwertige Visualisierungen erstellen - in der Konzeptionsphase ist es ein wichtiges Werkzeug, um alle Varianten darzustellen und die optimale Lösung auszuwählen, und in der Vorentwurfsphase unterstützt es die Beteiligten, indem es Entwurfsfehler minimiert.

[...mehr lesen]

Eine ansprechende Visualisierung erleichtert die Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen den Projektbeteiligten. Alle Disziplinen können das Modell gemeinsam hinsichtlich Details, Verbesserungen usw. analysieren. Mit dem integrierten CineRender von Maxon können Sie in jeder Entwurfsphase intuitiv und effizient hochwertige Visualisierungen erstellen - in der Konzeptionsphase ist es ein wichtiges Werkzeug, um alle Varianten darzustellen und die optimale Lösung auszuwählen, und in der Vorentwurfsphase unterstützt es die Beteiligten, indem es Entwurfsfehler minimiert.

IFC-Attribuierung

In Allplan Bridge können IFC 4.3 konforme Attribute hinzugefügt werden. IFC-Objektdefinitionen können für Objekte direkt beim Erstellen des Querschnitts zugewiesen werden. Ein hierarchischer Baum von Modellelemente kann durch die Verwendung von IfcFacilityPart und IfcFacilityPartType direkt in Allplan Bridge definiert werden. Die weitere Anordnung der Raumelemente kann nach der Übernahme des Modells in Allplan vorgenommen werden. Selbstverständlich können in Allplan auch benutzerdefinierte Attribute hinzugefügt werden.

[...mehr lesen]

In Allplan Bridge können IFC 4.3 konforme Attribute hinzugefügt werden. IFC-Objektdefinitionen können für Objekte direkt beim Erstellen des Querschnitts zugewiesen werden. Ein hierarchischer Baum von Modellelemente kann durch die Verwendung von IfcFacilityPart und IfcFacilityPartType direkt in Allplan Bridge definiert werden. Die weitere Anordnung der Raumelemente kann nach der Übernahme des Modells in Allplan vorgenommen werden. Selbstverständlich können in Allplan auch benutzerdefinierte Attribute hinzugefügt werden.

3 \ Modellanalyse
Definition des Bauablaufs

Die Zeit als vierte Dimension wird bei der Festlegung des Bauablaufs berücksichtigt. Der Bauplan wird in mehrere Phasen und weiter in einzelne Aufgaben unterteilt, wie z.B. Betonieren und Aushärten, Spannen der Spannkabel etc. Die zugehörigen Bauteile werden diesen Aufgaben interaktiv zugeordnet, so dass die zeitlichen Attribute mit dem Bauwerk verknüpft werden.

[...mehr lesen]

Die Zeit als vierte Dimension wird bei der Festlegung des Bauablaufs berücksichtigt. Der Bauplan wird in mehrere Phasen und weiter in einzelne Aufgaben unterteilt, wie z.B. Betonieren und Aushärten, Spannen der Spannkabel etc. Die zugehörigen Bauteile werden diesen Aufgaben interaktiv zugeordnet, so dass die zeitlichen Attribute mit dem Bauwerk verknüpft werden.

Automatische Ableitung des Analysemodells

In Allplan Bridge muss das Tragwerksmodell nicht von Grund auf neu modelliert werden, sondern das vorhandene geometrische Modell wird als Grundlage verwendet. Mit einigen wenigen analyserelevanten Definitionen wird das geometrische Modell ergänzt und das Analysemodell kann automatisch erzeugt werden. Dieser automatisierte Prozess ist vollständig benutzergesteuert.

[...mehr lesen]

In Allplan Bridge muss das Tragwerksmodell nicht von Grund auf neu modelliert werden, sondern das vorhandene geometrische Modell wird als Grundlage verwendet. Mit einigen wenigen analyserelevanten Definitionen wird das geometrische Modell ergänzt und das Analysemodell kann automatisch erzeugt werden. Dieser automatisierte Prozess ist vollständig benutzergesteuert.

Bauablaufberechnung

Das Produkt analysiert den zuvor definierten Bauablauf und leitet davon in einem automatisierten Prozess alle notwendigen Berechnungsdefinitionen, wie Lastfälle, Elementaktivierungen und Berechnungsaktionen, ab. Dazu gehören auch Eingangsdaten für die Berechnung von nichtlinearen Zeiteffekten, Kriechen, Schwinden und Relaxation. Der gesamte Prozess wird dokumentiert, so dass eine vollständige Transparenz ermöglicht wird.

[...mehr lesen]

Das Produkt analysiert den zuvor definierten Bauablauf und leitet davon in einem automatisierten Prozess alle notwendigen Berechnungsdefinitionen, wie Lastfälle, Elementaktivierungen und Berechnungsaktionen, ab. Dazu gehören auch Eingangsdaten für die Berechnung von nichtlinearen Zeiteffekten, Kriechen, Schwinden und Relaxation. Der gesamte Prozess wird dokumentiert, so dass eine vollständige Transparenz ermöglicht wird.

Zusätzliche Lasten

Das Gewicht und die Position von Ausbaulasten werden automatisch aus dem geometrischen Modell abgeleitet. Vorübergehende Lasten, wie Temperaturunterschiede oder Wind, können ebenfalls komfortabel definiert und aufgebracht werden.
Die zu belastenden Bauteile werden diesen Aufgaben interaktiv zugeordnet, und durch diese Zuordnung wird die Last auf die Stabelemente aufgebracht.

[...mehr lesen]

Das Gewicht und die Position von Ausbaulasten werden automatisch aus dem geometrischen Modell abgeleitet. Vorübergehende Lasten, wie Temperaturunterschiede oder Wind, können ebenfalls komfortabel definiert und aufgebracht werden.
Die zu belastenden Bauteile werden diesen Aufgaben interaktiv zugeordnet, und durch diese Zuordnung wird die Last auf die Stabelemente aufgebracht.

Verkehrslasten

Verkehrslasten können auf sehr komfortable Weise definiert bzw. aufgebracht werden. Einerseits wird die Verkehrslast automatisch entsprechend der gewählten Norm berücksichtigt. Andererseits erlaubt der in Allplan Bridge implementierte generische Ansatz der Verkehrslastdefinition dem Anwendenden, jede Art von bewegter Last zu berücksichtigen. Die Berechnung ermöglicht es, die ungünstigsten Einwirkungen aus dem Verkehr zu berechnen - basierend auf der Theorie der (zusammenhängenden) Einflusslinien-, was eine einfache und schnelle Berechnung ermöglicht.

[...mehr lesen]

Verkehrslasten können auf sehr komfortable Weise definiert bzw. aufgebracht werden. Einerseits wird die Verkehrslast automatisch entsprechend der gewählten Norm berücksichtigt. Andererseits erlaubt der in Allplan Bridge implementierte generische Ansatz der Verkehrslastdefinition dem Anwendenden, jede Art von bewegter Last zu berücksichtigen. Die Berechnung ermöglicht es, die ungünstigsten Einwirkungen aus dem Verkehr zu berechnen - basierend auf der Theorie der (zusammenhängenden) Einflusslinien-, was eine einfache und schnelle Berechnung ermöglicht.

Belastung durch Erdbeben

Allplan Bridge verwendet ein multimodales Antwortspektrenverfahren um die Effekte einer seismischen Belastung zu ermitteln.
Die Lösung besteht aus zwei separaten Berechnungsaufgaben im Berechnungsablauf: einerseits der Ermittlung der relevanten Eigenfrequenzen und Eigenformen der Struktur sowie andererseits der Auswertung des in der Norm vorgeschriebenen Response-Spektrums.


[...mehr lesen]

Allplan Bridge verwendet ein multimodales Antwortspektrenverfahren um die Effekte einer seismischen Belastung zu ermitteln.
Die Lösung besteht aus zwei separaten Berechnungsaufgaben im Berechnungsablauf: einerseits der Ermittlung der relevanten Eigenfrequenzen und Eigenformen der Struktur sowie andererseits der Auswertung des in der Norm vorgeschriebenen Response-Spektrums.


Statische Berechnung

Für alle zuvor im Bauablauf definierten und automatisch generierten Berechnungsaktionen wird eine globale statische Berechnung basierend auf der Balkentheorie nach Bernoulli durchgeführt
Die Analyse wird erweitert, um die Änderung des Querschnitts korrekt zu berücksichtigen. Darüber hinaus wird die nichtlineare Berechnung der zeitabhängigen Effekten unter Beachtung der Bemessungsvorschriften durchgeführt.

[...mehr lesen]

Für alle zuvor im Bauablauf definierten und automatisch generierten Berechnungsaktionen wird eine globale statische Berechnung basierend auf der Balkentheorie nach Bernoulli durchgeführt
Die Analyse wird erweitert, um die Änderung des Querschnitts korrekt zu berücksichtigen. Darüber hinaus wird die nichtlineare Berechnung der zeitabhängigen Effekten unter Beachtung der Bemessungsvorschriften durchgeführt.

Überlagerung und Kombinationen

Die Benutzerfreundlichkeit und Bedienbarkeit der Überlagerung ist in Allplan Bridge überragend bahnbrechend. Die schematische Definition vereint maximale Flexibilität und optimale Übersicht. Dies gilt auch für die Definition von Kombinationen. Die Tabellenform gibt dem Anwendenden nicht nur einen Überblick über die definierten Lastkombinationen, sondern auch über verschiedene Kombinationsarten. Die Kombinationsart wird zu einem wichtigen Attribut, wenn die Bemessung auf der Grundlage von Codes durchgeführt wird. Dies ermöglicht spezifische Bemessungsverfahren zur automatischen Verwendung der entsprechenden Kombinationen.

[...mehr lesen]

Die Benutzerfreundlichkeit und Bedienbarkeit der Überlagerung ist in Allplan Bridge überragend bahnbrechend. Die schematische Definition vereint maximale Flexibilität und optimale Übersicht. Dies gilt auch für die Definition von Kombinationen. Die Tabellenform gibt dem Anwendenden nicht nur einen Überblick über die definierten Lastkombinationen, sondern auch über verschiedene Kombinationsarten. Die Kombinationsart wird zu einem wichtigen Attribut, wenn die Bemessung auf der Grundlage von Codes durchgeführt wird. Dies ermöglicht spezifische Bemessungsverfahren zur automatischen Verwendung der entsprechenden Kombinationen.

Bemessung der Bewehrung

Nachdem die globalen Auswirkungen berechnet und die entsprechenden Hüllkurven generiert wurden, kann der Benutzer die normabhängige Bemessung durchführen, um die erforderlichen Bewehrungsflächen zu bestimmen. Nach der Berechnung oder manuellen Festlegung der Bewehrungsfläche können ULS- und SLS-Nachweise gemäß verschiedenem internationalem Normen durchgeführt werden.

[...mehr lesen]

Nachdem die globalen Auswirkungen berechnet und die entsprechenden Hüllkurven generiert wurden, kann der Benutzer die normabhängige Bemessung durchführen, um die erforderlichen Bewehrungsflächen zu bestimmen. Nach der Berechnung oder manuellen Festlegung der Bewehrungsfläche können ULS- und SLS-Nachweise gemäß verschiedenem internationalem Normen durchgeführt werden.

Optimierung von Varianten

Die parametrische Modellbeschreibung ermöglicht es dem Anwendenden, verschiedene Entwurfslösungen einfach zu ändern und zu untersuchen. Die gesamte Umgebung in Allplan Bridge ist parametrisch - das geometrische Modell und das Analysemodell sowie der Bauablauf mit sämtlichen Lasten, Kombinationen und Nachweisen. Darüber hinaus ist es möglich, verschiedene Pläne für ein und dasselbe Brückenbauwerk zu definieren. All dies ermöglicht es dem Anwendenden, verschiedene Entwurfsvarianten zu analysieren und auf diese Weise das Brückenbauwerk zu optimieren.

[...mehr lesen]

Die parametrische Modellbeschreibung ermöglicht es dem Anwendenden, verschiedene Entwurfslösungen einfach zu ändern und zu untersuchen. Die gesamte Umgebung in Allplan Bridge ist parametrisch - das geometrische Modell und das Analysemodell sowie der Bauablauf mit sämtlichen Lasten, Kombinationen und Nachweisen. Darüber hinaus ist es möglich, verschiedene Pläne für ein und dasselbe Brückenbauwerk zu definieren. All dies ermöglicht es dem Anwendenden, verschiedene Entwurfsvarianten zu analysieren und auf diese Weise das Brückenbauwerk zu optimieren.

Änderungsmanagement

Nach der Strukturanalyse und der statischen Berechnung stehen Änderungen am Modell an der Tagesordnung. Dank Bimplus können diese Änderungen einfach dokumentiert werden, was den reibungslosen Bauablauf des Brückenprojekts erleichtert.

[...mehr lesen]

Nach der Strukturanalyse und der statischen Berechnung stehen Änderungen am Modell an der Tagesordnung. Dank Bimplus können diese Änderungen einfach dokumentiert werden, was den reibungslosen Bauablauf des Brückenprojekts erleichtert.

4 \ Detailzeichnungen
Platzierung von Details

Parametrische Objekte aus der Allplan Bibliotheksobjekten können in Allplan Bridge referenziert werden, um weitere Details wie Bewehrung, Lichtmasten oder Ankerkörpern der Vorspannkabel in das Brückenmodell einzufügen. Dazu werden Referenzpunkte definiert und mit dem Objekt in der Allplan Bibliothek über den jeweiligen Namen verknüpft. Sobald das parametrische Modell an Allplan übergeben ist, wird bei jeder Aktualisierung des Modells auch die Position dieser Objekte automatisch angepasst.

[...mehr lesen]

Parametrische Objekte aus der Allplan Bibliotheksobjekten können in Allplan Bridge referenziert werden, um weitere Details wie Bewehrung, Lichtmasten oder Ankerkörpern der Vorspannkabel in das Brückenmodell einzufügen. Dazu werden Referenzpunkte definiert und mit dem Objekt in der Allplan Bibliothek über den jeweiligen Namen verknüpft. Sobald das parametrische Modell an Allplan übergeben ist, wird bei jeder Aktualisierung des Modells auch die Position dieser Objekte automatisch angepasst.

Freiformmodellierung

Die leistungsfähige 3D-Modellierung ermöglicht es dem Anwendenden, alle Brückendetails ohne Einschränkungen umzusetzen: einfach, flexibel und mit höchster Präzision. Der Parasolid®-Modellierkern von Siemens bewältigt sowohl komplizierte Freiformgeometrien auf Basis von B-Splines und NURBS als auch Standardaufgaben wie wie Verbindungen, Ausschnitte und Drainagen mit Leichtigkeit.

[...mehr lesen]

Die leistungsfähige 3D-Modellierung ermöglicht es dem Anwendenden, alle Brückendetails ohne Einschränkungen umzusetzen: einfach, flexibel und mit höchster Präzision. Der Parasolid®-Modellierkern von Siemens bewältigt sowohl komplizierte Freiformgeometrien auf Basis von B-Splines und NURBS als auch Standardaufgaben wie wie Verbindungen, Ausschnitte und Drainagen mit Leichtigkeit.

Bewehrungsmodellierung

Allplan ermöglicht das komfortable und schnelle Erstellen der Bewehrung auch bei anspruchsvollen Brücken mit doppelter Krümmung und unterschiedlichen Querschnitten. Die Bewehrung wird in verschiedenen Querschnitten definiert. Zudem werden die Übergänge zwischen den Querschnitten mit Pfaden beschrieben. Darüber hinaus können verschiedene Regeln definiert werden, z.B. wie die Bewehrungsstöße auszuführen sind. Anhand dieser Informationen wird die Bewehrung automatisch generiert.

[...mehr lesen]

Allplan ermöglicht das komfortable und schnelle Erstellen der Bewehrung auch bei anspruchsvollen Brücken mit doppelter Krümmung und unterschiedlichen Querschnitten. Die Bewehrung wird in verschiedenen Querschnitten definiert. Zudem werden die Übergänge zwischen den Querschnitten mit Pfaden beschrieben. Darüber hinaus können verschiedene Regeln definiert werden, z.B. wie die Bewehrungsstöße auszuführen sind. Anhand dieser Informationen wird die Bewehrung automatisch generiert.

Planungsfehler schnell erkennen und berichtigen

Dank der 3D-Bewehrung in Allplan können Fehler im Planungsprozess minimiert werden. Mit wenigen Klicks können Sie Ihr Modell auf Kollisionen überprüfen und anschließend Stahllisten erstellen. Auf diese Weise ermöglicht Allplan präzise Bewehrungspläne innerhalb kürzester Zeit.

[...mehr lesen]

Dank der 3D-Bewehrung in Allplan können Fehler im Planungsprozess minimiert werden. Mit wenigen Klicks können Sie Ihr Modell auf Kollisionen überprüfen und anschließend Stahllisten erstellen. Auf diese Weise ermöglicht Allplan präzise Bewehrungspläne innerhalb kürzester Zeit.

Visualisierung aller Details

Eine anschauliche Visualisierung erleichtert die Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen den Projektbeteiligten. Alle Disziplinen können das Modell gemeinsam hinsichtlich Details,Verbesserungen etc. analysieren. Die visuelle Darstellung der Brücke erleichtert auch die Feedbackprozesse. Dank der hervorragenden Qualität der Visualisierung können strukturelle Merkmale wie der Detailgrad der Bewehrung in Echtzeit überprüft und Unstimmigkeiten schnell behoben werden.

[...mehr lesen]

Eine anschauliche Visualisierung erleichtert die Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen den Projektbeteiligten. Alle Disziplinen können das Modell gemeinsam hinsichtlich Details,Verbesserungen etc. analysieren. Die visuelle Darstellung der Brücke erleichtert auch die Feedbackprozesse. Dank der hervorragenden Qualität der Visualisierung können strukturelle Merkmale wie der Detailgrad der Bewehrung in Echtzeit überprüft und Unstimmigkeiten schnell behoben werden.

5 \ Pläne und Listen
Übersichtspläne

Übersichtspläne bieten eine vollständige Darstellung des Bauwerks in einem einzigen Plan. Der erste Schritt besteht darin, das 3D-Modell und die darin enthaltenen Informationen mit geeigneten Werkzeugen zu analysieren. Mit den einfach zu bedienenden assoziativen Ansichten und Schnitten von Allplan können Sie einen solchen Plan schnell erstellen und so das gesamte Bauwerk umfassend visualisieren. Anschließend lassen sich Änderungen am Modell leicht nachvollziehen und die Lage einzelner Elemente in den nachfolgenden Projektphasen besser erkennen.

[...mehr lesen]

Übersichtspläne bieten eine vollständige Darstellung des Bauwerks in einem einzigen Plan. Der erste Schritt besteht darin, das 3D-Modell und die darin enthaltenen Informationen mit geeigneten Werkzeugen zu analysieren. Mit den einfach zu bedienenden assoziativen Ansichten und Schnitten von Allplan können Sie einen solchen Plan schnell erstellen und so das gesamte Bauwerk umfassend visualisieren. Anschließend lassen sich Änderungen am Modell leicht nachvollziehen und die Lage einzelner Elemente in den nachfolgenden Projektphasen besser erkennen.

Schalpläne

Die Schalplan stellt die nächste Detailebene dar und ist für die Herstellung der Betonelemente auf der Baustelle unabdingbar, um diese exakt zu erstellen. Allplan stellt Ihnen die geeigneten Werkzeuge zur Verfügung, um den Anforderungen des Infrastrukturbaus auf höchstem Niveau gerecht zu werden. So können beispielsweise Ansichten und Schnitte mit wenigen Klicks erstellt werden. Auch Änderungsprozesse sind mit Allplan schnell abgeschlossen. Nicht nur die Pläne aktualisieren sich selbst, auch bei der täglichen assoziativen Bemaßung sparen Sie Zeit.

[...mehr lesen]

Die Schalplan stellt die nächste Detailebene dar und ist für die Herstellung der Betonelemente auf der Baustelle unabdingbar, um diese exakt zu erstellen. Allplan stellt Ihnen die geeigneten Werkzeuge zur Verfügung, um den Anforderungen des Infrastrukturbaus auf höchstem Niveau gerecht zu werden. So können beispielsweise Ansichten und Schnitte mit wenigen Klicks erstellt werden. Auch Änderungsprozesse sind mit Allplan schnell abgeschlossen. Nicht nur die Pläne aktualisieren sich selbst, auch bei der täglichen assoziativen Bemaßung sparen Sie Zeit.

Bewehrungspläne

In Bewehrungsplänen werden die Lage, Anzahl, Abstände, Abmessungen und Biegung der Bewehrungsstäbe für die jeweiligen Bauteile in Form von Stahllisten festgelegt und ausgewertet. Auf diese Weise werden schnell detaillierte Pläne erstellt. Die Erstellung von Bewehrungsplänen für gerade oder gekrümmte Bauwerke stellt kein Problem dar. Mit Allplan werden auch anspruchsvolle Brücken mit doppelter Krümmung und unterschiedlichen Querschnitten komfortabel und korrekt bewehrt.

[...mehr lesen]

In Bewehrungsplänen werden die Lage, Anzahl, Abstände, Abmessungen und Biegung der Bewehrungsstäbe für die jeweiligen Bauteile in Form von Stahllisten festgelegt und ausgewertet. Auf diese Weise werden schnell detaillierte Pläne erstellt. Die Erstellung von Bewehrungsplänen für gerade oder gekrümmte Bauwerke stellt kein Problem dar. Mit Allplan werden auch anspruchsvolle Brücken mit doppelter Krümmung und unterschiedlichen Querschnitten komfortabel und korrekt bewehrt.

Stahllisten

Das digitale Brückenmodell enthält eine Vielzahl an Informationen. Umfassende listen mit Maßen, Flächen, Volumen, Gewichten und Mengen sind auf Knopfdruck verfügbar. Dies gilt auch für Bewehrungsstäbe.

[...mehr lesen]

Das digitale Brückenmodell enthält eine Vielzahl an Informationen. Umfassende listen mit Maßen, Flächen, Volumen, Gewichten und Mengen sind auf Knopfdruck verfügbar. Dies gilt auch für Bewehrungsstäbe.

Änderungsmanagement

Unvorhergesehene Änderungen auf der Baustelle können dank Bimplus im Handumdrehen angepasst und in das Allplan Bridge Modell eingearbeitet werden. Denn das parametrische Modell bildet eine ideale Grundlage für die einfache Anpassung aller Parameter. Die Änderung muss nur an einer Stelle vorgenommen werden. Sämtliche damit verknüpften Elemente werden automatisch angepasst.

[...mehr lesen]

Unvorhergesehene Änderungen auf der Baustelle können dank Bimplus im Handumdrehen angepasst und in das Allplan Bridge Modell eingearbeitet werden. Denn das parametrische Modell bildet eine ideale Grundlage für die einfache Anpassung aller Parameter. Die Änderung muss nur an einer Stelle vorgenommen werden. Sämtliche damit verknüpften Elemente werden automatisch angepasst.

Wählen Workflow-Phase
schließen

Unser Angebot

Bim-Software
fÜr Die AEC-Industrie

BIM-Lösungen von ALLPLAN für den Brückenbau decken den gesamten Entwurfs- und Bauprozess ab und heben kollaborative Arbeitsabläufe auf ein neues Niveau, das mehr Präzision und höhere Produktivität bei der Realisierung Ihrer Projekte ermöglicht. Erleben Sie die vielfältigen Vorteile unserer Lösung für den Brückenbau!

Kostenlose
Testversion

für

0 €

30 Tage

Download

Allplan
Bridge


Maßgeschneiderte Lösungen

für verschiedene

Brückentypen

Anfragen

Allplan
AEC

ab

284 €

pro Monat

Produkt anzeigen

Allplan
Engineering

ab

206 €

pro Monat

Produkt anzeigen

STEIGERN SIE IHRE LEISTUNG:

Performance boost

Kundenspezifische
Automatisierung

Erfahren Sie mehr

Performance boost

Vollständige
Interoperabilität

Erfahren Sie mehr

Performance boost

ALLPLAN
PartnerLÖsungen

Alle anzeigen

WAS UNSERE KUNDEN
ÜBER ALLPLAN SAGEN:

„Allplan ist unsere Hauptlösung für die Implementierung von BIM in unseren komplexen Brücken- und Autobahnprojekten"

PT Waskita Karya Tbk

„Mit Allplan Bridge konnten wir die vollständige Modellierung einer atypischen Brücke erreichen“

Cabletec Co Ltd

„Wie unsere Brückenprojekte auf der ganzen Welt zeigen, bietet Allplan Bridge jetzt und in Zukunft die beste Lösung“

YÜKSEL PROJE A.S

Success Stories
MIT ALLPLAN GEPLANTE UND REALISIERTE KUNDENPROJEKTE

Alle Success Stories anzeigen

Brückenbau

Rize-Artvin Airport Bridge

Türkei

Im Rahmen der Bauarbeiten benötigte der Flughafen eine neue vorgespannte Brücke aus Ortbeton, die an die bestehenden Straßen zwischen den Städten Rize und Artvin angeschlossen wird. Die 444 Meter lange Brücke wird eine variable Dicke von 120 bis 180 cm haben und nach Abschluss der Bauarbeiten 13 Spannweiten auf der gesamten Länge aufweisen.

Lesen Sie mehr

Brückenbau

Altglienicker BRÜCKE

Berlin, Deutschland

Die einzigartige Bogenform zwischen Gehweg und Straße ermöglicht eine optimale Lastabtragung bei kleinstmöglichen Abmessungen. Eine geringe Bauhöhe wird durch ein kleines Querträgerfeld erreicht, das zum einen die engen Verhältnisse im Gewässerbereich überwindet und zum anderen weniger Material verbraucht. Ein seitlicher Bogenüberstand - der die Querbiegung aufnimmt und für Stabilität sorgt - kann auch als Lichtband genutzt werden.

Lesen Sie mehr

Brückenbau

Queensferry Crossing

Edinburgh, Schottland

Die Queensferry Crossing in der Nähe von Edinburgh in Schottland ist eine Schrägseilbrücke mit drei Pylonen von über 200 m Höhe. Sie ist eines der größten Infrastrukturprojekte in Europa und profitierte von einer hochmodernen Bewehrungsplanung in 3D.

Lesen Sie mehr

NAMHAFTE UNTERNEHMEN VERTRAUEN AUF ALLPLAN: